Turniere

Auf dieser Seite sind sämtliche Klubmitglieder aufgefordert, ihre kommentierten Partien zur Schau zu stellen. Schickt Eure "Meisterwerke" an Marcel Hug  » Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir werden diese gerne veröffentlichen.

Dass Marcel Hug 2005 nur mit viel Glück Klubmeister geworden ist, zeigt seine Partie gegen Andreas Trümpler.

 

[Event "Clubturnier 2004/2005"] [Site "?"] [Date "2005.04.02"] [Round "?"] [White "Truempler, Andreas"] [Black "Hug, Werner"] [Result "0-1"] [ECO "C41"] [WhiteElo "2100"] [BlackElo "2282"] [PlyCount "64"] [SourceVersionDate "2021.06.23"] {In dieser Partie ging es für den späteren Turniersieger um "Alles oder Nichts", denn F. Csaijka hatte noch das einfachere Restprogramm im Kampf um den Titel des SGZ-Clubmeisters. Dass die Turnierpartien hart umkämpft waren beweist dieses Scharmützel, welches ich am Ende mit Ach und Krach sowie mit viel Glück in einer Zeitnotschlacht gewinnen konnte:} 1. e4 d6 2. d4 e5 3. Nf3 Nf6 4. Nc3 Nbd7 5. Bc4 Be7 6. O-O O-O 7. Bg5 c6 8. Bb3 b5 9. a3 Bb7 $6 { besser ist a6, um die nachfolgende Abwicklung nicht zuzulassen.} 10. Bxf6 Bxf6 11. d5 $1 $14 {Peinlich für mich, hatte ich doch diesen Standardzug nicht berücksichtigt...} c5 $6 {Wie gewinnt man in einer schlechten Stellung? Man macht noch schlechtere Züge um den Gegner zu "verwirren"... Nicht erwärmen konnte ich mich für die ebenfalls nachteiligen, jedoch einfacher zu spielenden "Positionsvarianten"} (11... cxd5 12. Bxd5 Bxd5 13. Qxd5 $16) (11... Qc7 12. dxc6 Bxc6 13. Nd5 Qd8 14. Qe2 $14) 12. Nxb5 Qe7 13. a4 g6 14. a5 a6 15. Na3 Bg7 16. Ba4 Nf6 17. Qe2 Bc8 {besser 17...Sh5 doch auch dann gibt es am klaren Weissen Vorteil nichts zu Rütteln.} 18. Nc4 Nh5 19. b4 (19. Nb6 Nf4 20. Qe3 Rb8 21. Nxc8 Rfxc8 22. g3 Nh5 23. Rfb1 $16) 19... Nf4 20. Qe3 Bh6 $2 (20... cxb4 $1 21. Nb6 Rb8 22. Rab1 Bh6 23. Kh1 Bg4) 21. Qa3 $1 {sehr stark gespielt von Andreas, Weiss steht auf Gewinn!} f5 {Der einzige Zug um noch etwas im Trüben zu fischen.} 22. Nxd6 $4 {Andreas hat bisher gut gespielt, doch hier verliert er etwas den Faden. Er meinte nach der Partie, dass er sich bei den nachfolgenden Varianten um ein Tempo verrechnet hätte - er glaubte, der Bauer würde bereits auf d6 und nicht erst auf d5 stehen} (22. bxc5 fxe4 23. cxd6 Qf6 24. Nfxe5 Qg5 25. g3 $18) 22... Qxd6 23. bxc5 Qf6 $15 24. Rae1 fxe4 25. Rxe4 Bg4 $6 (25... Nxd5 $6 26. Bb3 Be6 27. Rxe5 Rad8 28. Qa2 Qf7 29. Rxe6 Qxe6 30. Rd1 Bg7 31. Bxd5 Kh8 32. c4 $16) (25... Bf5 $1 26. Rxe5 Nxg2 27. Kxg2 $2 Bg4 $19) 26. Nxe5 Be2 27. Rb1 Nh3+ $1 28. gxh3 Qxf2+ 29. Kh1 Rf3 $4 {Beide Spieler befanden sich bereits in arger Zeitnot, und so verpasste ich den Zwischenzug Tab8!} (29... Rab8 30. Ra1 Bf3+ 31. Nxf3 Rxf3 $19) 30. Bb3 $4 {Andreas schrammt an seinem Glück vorbei, das mit 30.Txe2!+- zu holen gewesen wäre!} Rxh3 31. d6+ Kg7 32. Ng4 Bf3# 0-1

 

[Event "ZMM Wettswil - Zuerich 1"] [Site "?"] [Date "2002.??.??"] [Round "5"] [White "Heldner, Theo"] [Black "Issler, Christian"] [Result "0-1"] [ECO "C00"] [WhiteElo "2051"] [BlackElo "2133"] [PlyCount "44"] [EventDate "2002.??.??"] [SourceVersionDate "2021.06.23"] 1. e4 e6 2. d3 d5 3. Nd2 Nf6 4. Ngf3 b6 5. g3 dxe4 6. dxe4 Bb7 7. Qe2 Na6 8. Ne5 $2 (8. e5 Nb4 9. exf6 Nxc2+ 10. Kd1 Nxa1 11. Qb5+ c6 12. Qa4 Qxf6 13. Ba6 Rd8 $1 14. Ne5 Ba8 $19) (8. c3 Nc5 9. e5 Nfe4 10. Nxe4 Bxe4 11. Bg2 Nd3+ 12. Kf1 Qd5 13. Ne1 Bxg2+ 14. Nxg2 Nxe5 $19) 8... Nb4 9. Qb5+ c6 10. Qa4 (10. Qc4 Qd4 $1) 10... Qd4 11. Nec4 (11. c3 Nd3+ $19) 11... Nxe4 (11... b5 {gewinnt noch einfacher}) 12. c3 Qxf2+ 13. Kd1 Nxd2 (13... b5 14. Qa5 Nxd2 15. Nxd2 Nd5 16. Kc2 Ne3+ 17. Kb3 Qf5 18. a3 Qd5+) 14. Nxd2 Nd5 (14... b5 15. Qa5 Nd5 { gewinnt erneut viel einfacher,ich sah hier aber ein Mattbild]}) 15. Kc2 O-O-O 16. Ba6 Ne3+ 17. Kb3 Rxd2 $5 {Hier sah ich nur noch das Matt mit der Dame auf c2. Dass c6 hängt, hatte ich vor lauter Mattgelüsten völlig übersehen.} 18. Bxd2 (18. Qxc6+ Kd8 19. Bxb7 Rxb2+) 18... Qxd2 19. Qxc6+ (19. Rac1 $1 Qd5+ 20. c4 Qd2 21. a3 Bxa6 22. Qxa6+ Kb8 23. Ka2 Bc5 $19) 19... Kd8 20. Rad1 Nxd1 21. Bxb7 Qxb2+ 22. Kc4 Qxc3+ 0-1
[Event "Zuercher Weihnachtsopen"] [Site "?"] [Date "2008.02.21"] [Round "?"] [White "Kurmann, Oliver"] [Black "Rosenthal, Jonathan"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "B63"] [PlyCount "54"] [SourceVersionDate "2021.06.23"] 1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf6 5. Nc3 Nc6 6. Bg5 e6 7. Qd2 Be7 8. O-O-O O-O 9. f3 Nxd4 10. Qxd4 Qa5 11. h4 Bd7 12. Kb1 b5 13. e5 dxe5 14. Qxe5 Bc6 15. Bd3 Rfd8 (15... Nd7 16. Bxh7+ Kxh7 17. Rxd7 Bxd7 18. Bxe7 Rfe8 19. Qh5+ Kg8 20. Ne4 $18) 16. Ne4 Bxe4 17. Bxe4 (17. fxe4 Bd6 18. Qxb5 Qc7) 17... Nxe4 18. Bxe7 Nd2+ 19. Ka1 Rd5 20. Qf4 e5 21. Qg4 (21. Qb4 Qxb4 22. Bxb4 Rad8 $15) 21... Rd4 (21... h5 $1 22. Qxh5 $2 b4 23. b3 Rc8 24. Qf5 Rc6 $19) 22. Qg5 Rad8 23. a3 (23. Bxd8 Qxa2+ 24. Kxa2 Ra4#) 23... Nb3+ 24. Ka2 Rxd1 25. Bxd8 Rxh1 $6 (25... Rxd8 26. cxb3 f6 $15) 26. Bxa5 Nc1+ 27. Kb1 Nb3+ 1/2-1/2

Eine sehenswerte Kurzpartie von Christian Bauer in der Schlussrunde der SMM 2009 gegen Reichenstein:

[Event "Chpt suisses/equipes"] [Site "?"] [Date "2009.10.18"] [Round "?"] [White "Riff, Jean-Noel"] [Black "Bauer, Christian"] [Result "0-1"] [ECO "B01"] [PlyCount "46"] [SourceVersionDate "2021.06.23"] 1. e4 Nc6 2. Nf3 d5 3. exd5 Qxd5 4. Nc3 Qa5 5. d4 Bg4 6. Bb5 O-O-O 7. Bxc6 bxc6 8. h3 (8. Qd3 c5 9. d5 Nf6 10. O-O c4 $1 11. Qxc4 Bxf3 12. gxf3 Nxd5) 8... Qh5 9. Qe2 (9. Qd3 Bxf3 10. gxf3 e5) 9... Bxf3 10. gxf3 e6 11. Ne4 (11. Be3 Bb4 12. O-O-O Bxc3 13. Qa6+ Kd7 14. bxc3 Qb5 15. Qxa7 Ne7) 11... Rxd4 12. Be3 (12. Qa6+ Kd7 13. Qxa7 Rd1+) 12... Qa5+ 13. c3 Ra4 14. O-O (14. b3 $4 Rxe4 15. fxe4 Qxc3+ ) 14... Qb5 $1 (14... Rxa2 $2 15. b4 Rxe2 16. Rxa5) 15. Qc2 Nf6 16. b3 $1 Ra5 17. b4 Qa4 18. Qe2 $2 (18. Qb3 $1 Qxb3 19. axb3 Rxa1 20. Rxa1 Nd5 21. Rxa7 Kb8) 18... Rh5 19. Ng3 $2 Rxh3 20. Kg2 Rh4 21. Bg5 Nd5 22. Rfd1 h6 $3 23. Rxd5 Rh2+ $1 0-1

Lieber Schachfreund,
Gemeinsam mit Oliver Angst aus Olten organisiere ich am Ostermontag, 13. April ein Online-Schachturnier. Der Erlös dieses Events kommt vollumfänglich der Schweizer Glückskette zur Unterstützung von Corona-Betroffenen zugute. Hightlight des Turniers ist der Live-Kommentar der beiden Schweizer Grossmeister und Nationalspieler Nico Georgiadis und Yannick Pelletier. Alle Infos & Anmeldung findest du unter
»  wirsetzencoronaschachmatt
Unser Online-Event wurde von diversen Schweizer Online-Medien aufgegriffen, wie folgendes Beispiel zeigt: »  schachzuge-fur-die-gluckskette.
Es würde mich freuen, wenn du diese Mitteilung mit deinen Klubkollegen teilen könntest, und natürlich, wenn du selber mitspielst! Die Ausschreibung des Turniers befindet sich im Anhang.
Vielen Dank für deine Mithilfe. Setzen wir Corona schachmatt!

Freundliche Grüsse
Elias Giesinger

Die Gazprombank (Schweiz) AG organisierte im Rahmen ihres 10-Jährigen Jubiläums am 03.11.2019 ein Schach Wochenende im Metropol in Zürich. Im Einklang mit der russischen Tradition und der kulturellen Jugendförderung wurde eine Uhrensimultan Vorstellung durchgeführt.

Es spielten 18 Schweizer Junioren gegen die beiden russischen Grossmeister, nämlich Wladimir Kramnik und Sergei Karjakin. Daniel Fischer aus der Kategorie U16 und mit einem ELO von 2315 erspielte als einziger ein Unentschieden gegen Sergei Karjakin. Das Resultat der beiden Grossmeister war wie folgt: Kramnik +18, =0, -0 und Karjakin +17, =1, -0.

Suche