S Dolmatov (2588) - S Mamedyarov (2522) [C43]
Aeroflot Open Moscow RUS (8), 09.02.2002
[Hug,Marcel]

1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.d4 Sxe4 4.Ld3 d5 5.Sxe5 Sd7 6.Sc3 Sxc3 7.bxc3 Sxe5 8.dxe5 Le7 9.Dh5 Le6 Hier schätzte Weiss die Stellung als ausgeglichen ein und zog f4. Wohl weil Tb1 seine Erwartung nicht erfüllen konnte und er den Zug unterschätzte, unterliess er ihn. Jedoch

10.Tb1!
[ 10.f4 g6 11.Df3 f5 12.exf6 Lxf6 13.0-0 0-0 14.La3 Lxc3 15.Tad1 Ld4+ 16.Kh1 c5 17.c3 Da5 18.cxd4 Dxa3 19.Lf5 Da6 20.Lxe6+ Dxe6 21.dxc5 Tad8 22.Tfe1 Dc6 23.Te7 Td7 24.Txd7 Dxd7 25.Txd5 Da4 26.f5 Dxa2 27.h3 Txf5 28.Td8+ Kg7 29.Dxb7+ Kh6 30.De4 Da1+ 31.Kh2 De5+ 32.Dxe5 Txe5 33.Tc8 a5 34.Kg3 a4 35.Kf4 Te1 36.Ta8 Tc1 und Remis am Ende]

10...Dd7 11.h3 0-0-0?
[ 11...c6 ]

12.Lb5! c6 13.La6!! bxa6

Kaum zu glauben, obwohl die weisse Positionen viele Prinzipien verletzt besitzt Dolmatov hier trotzdem grossen Vorteil:
- Sein König ist unrochiert.
- Seine Figuren sind unentwickelt.
- Seine Bauern sind schwach.
- Doch die Taktik zählt! [ 13...Lg4!? 14.Lxb7+ Dxb7 15.Dxg4+ Dd7 16.Da4+- ]

14.De2
Schwarz ist überraschenderweise sofort verloren

14...Kc7
[ 14...Dc7 15.Dxa6+ Kd7 16.Tb7 ; 14...Db7 15.Txb7 Kxb7 ]

15.Dxa6 Tb8 16.Dxa7+
+-